19.06.2019 – vor einem Jahr

Ich erinnere mich noch an den Tag, als wäre es gestern gewesen. Ich lag im Bett, es war ca. 11 Uhr, und eine Betreuerin kam zu mir und sagte, wir würden uns alle in 15 Minuten im Gruppenraum treffen. Ich weiß noch genau, wie ich mich fühlte. Was ich dachte. Mir schoss sofort in den Kopf: Mit S. Ist irgendwas. Ich glaube, sie ist tot.

Ich ging also rüber. Alle saßen dort. Stillschweigend. Keiner wusste was los ist, aber gefühlt haben es sicher viele. Unser Gruppenleiter fing an zu sprechen. Ich weiß nicht mehr genau, was er gesagt hat. Irgendwas mit S., sie sei gestorben. Einige fingen sofort an zu weinen, andere blieben stumm. So auch ich. Er erzählte, dass sie sich das Leben genommen hat. Sie war aus der Klinik entkommen und hatte sich umgebracht. Wie sagte er nicht, das erfuhr ich erst später. Es war unaushaltbar. Ich stürmte in mein Zimmer. Wollte niemanden sehen, niemanden hören, nicht sprechen.

Dann gabs Mittagessen. Wir haben alle kaum was runter bekommen. Wir haben mit den Betreuern beschlossen, dass wir das Therapieprogramm am Nachmittag ausfallen lassen und weg fahren, weil wir es alle dort nicht ausgehalten haben. Und dann sind wir zum See gefahren. Und hatten irgendwie trotzdem Spaß.

Und dann.. ich weiß nicht mehr, wie lange später, gab es eine Verabschiedungsfeier. Zu dem Zeitpunkt war ich in der Klinik, in der geschlossenen, da Mama ins Koma gefallen war und in Lebensgefahr war. Ich wurde abgeholt und durfte mit zur Feier. Ich hab nur geweint. Im Arm einer Betreuerin. Ich zerbrach mir mal wieder mein Herz in 1000 Teile. Dann musste ich zurück in die Klinik. Auf die Station, von wo sie abgehauen war und sich umbrachte. Die meisten dort kannten sie natürlich. Sie war, bevor sie zu uns in die Wg kam, über ein Jahr in der Klinik hier.

Und heute. Heute bin ich wieder hier. Auf der Nachbarstation. Und… ich bin fertig. Nicht nur, weil sie tot ist. Sondern weil ich lebe. Es ist ungerecht. Aber ich mache weiter, für meine Familie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s